Fruchtige Bananenmuffins

Fruchtige Bananenmuffins

Im Urlaub in Japan waren wir in einem tollen Frühstückslokal, wo es für meine Schwester und mich jeden Tag einen Bananenmuffin gab. Ich bin sowieso total der Bananenbrot Fan und bin deshalb auch von den Muffins total begeistert gewesen. Anders als normales Bananenbrot waren sie fluffiger und irgendwie fruchtiger. Wie ich später herausgefunden habe, werden sie nach dem Backen mit Orangensaft bestrichen, weshalb sie einen schönen Glanz haben. 

Fruchtige Bananenmuffins

Ich verspreche Euch, das die Muffins euch super lecker schmecken werden. Und dank der guten Zutaten kann man sie auch schon mit einem guten Gewissen zum Frühstück genießen.

Fruchtige Bananenmuffins

Fruchtige Bananenmuffins

Zutaten:

  • 80g Dinkelvollkornmehl
  • 70g Dinkelmehl Typ 630
  • Prise Salz
  • Banane
  • 30g Xylit
  • 20g Kokosblütenzucker
  • 1/2 TL Backpulver
  • 50g Orangensaft
  • 30g Mineralwasser
  • 20g neutrales Öl
  • 1Tl Vanilleextrakt
  • 2 Eier
  • Für den Belag: 1 Banane in Scheiben, 20ml Orangensaft

Anleitung:

Die Banane zerdrücken und die Eier trennen. Das Eigelb mit dem Öl, dem Vanilleextrakt, dem Saft und der Banane vermischen. Das Eiweiß mit der Prise Salz steif schlagen. Die beiden Mehlsorten mischen und Xylit, Kokosblütenzucker sowie Backpulver hinzugeben. Die Eigelbmischung mit dem Mehl und dem Sprudelwasser vermischen und den Eischnee vorsichtig unterheben. Den Teig in 8-9 Muffinförmchen verteilen. Eine Banane in dünne Scheiben schneiden und auf den Muffins dekorieren. Anschließend die Muffins im Ofen für ca. 25min bei 200 Grad Ober- und Unterhitze backen. Mit einem Pinsel die noch heißen Muffins mit dem Saft bestreichen und auskühlen lassen.

Guten Appetit 🙂

Je Muffin: 117 Kalorien 18,5g Kohlenhydrate 4g Protein 2,7g Fett