Veganes Asia Gemüse

Veganes Asia-Gemüse

Oft muss es Mittags einfach schnell gehen mit dem Mittagessen. Viele greifen dabei dann leider zu ungesunden Fertigprodukten wie Pizza. Das man aber auch gesund und schnell etwas kochen kann, beweist dieses Rezept.

Durch die Sojabohnen und den Tofu ist das essen super proteinreich, und wer auf den Reis verzichte,t hat ein super nährstoffreiches Low Carb Gericht. Die Champignons sind nicht nur besonders kalorienarm, sondern enthalten auch wichtige Vitamine wie B2, B3 und B7. Darüber hinaus enthalten Champignons wichtige Mineralstoffe wie Eisen, Magnesium und Zink. Die Edamame Bohnen enthalten 12 Gramm Eiweiß pro 100g und sind sehr fettarm. Die kleinen Bohnen liefern außerdem Magnesium und Folsäure und sind reich an Ballastoffen. Folsäure ist beteiligt bei der Produktion von Blut und bei der Zellteilung.

Gesundes Asia Gemüse

Die Edamame Bohnen solltet ihr in gut sortierten Supermärkten oder in einem Asia Laden auf jeden Fall finden. Für die Soße verwende ich lediglich Teriyaki Soße, da sie mir einfach super gut schmeckt. Da sie sehr salzig ist, müsst ihr kein zusätzliches Salz verwenden. Ich koche immer sehr viel Reis im Voraus und hebe ihn in einer Schale im Kühlschrank auf. So muss ich nur das Gemüse schnell mit dem Tofu in der Pfanne anbraten, und habe ein fertiges und total leckeres Essen. Das mache ich übrigens auch mit anderen Beilagen wir Kartoffeln, die einfach sehr lange brauchen bis sie gekocht sind. In späteren Beiträgen werde ich euch über ein paar Tricks, wie ihr beim Kochen im Alltag Zeit sparen könnt , mehr erzählen. Jetzt wünsche ich euch erstmal viel Spaß beim Nachkochen und natürlich auch beim Essen 😉

gesundes Asia Gemüse

Veganes Asia-Gemüse

Zutaten für 2 Personen:

  • 100g Tofu
  • 250g Zuckerschoten
  • 100g Edamame (gekocht und geschält)
  • 5-6 Champignons
  • 1/4 Gemüsezwiebel
  • 3 El Teriyaki Soße
  • Rapsöl
  • 1/2 Tl Salz
  • 1/2 Tl Pfeffer
  • 1/2 Tl Zwiebelgranulat
  • eine kleine Tasse Reis

Anleitung:

Den Reis nach Packungsbeilage zubereiten. Den Tofu in kleine Würfel schneiden und mit den klein geschnittenen Zwiebeln in etwas Rapsöl anbraten. Anschließend die Zuckerschoten, Champignons und die Teriyaki Soße hinzufügen und etwas anbraten. Danach mit Zwiebelgranulat, Salz und Pfeffer abschmecken. Die Edamame hinzufügen und alles gut in der Pfanne mischen. Den Reis und das Gemüse auf den Tellern verteilen. Wer mag kann jetzt noch etwas Teriyaki Soße über den Reis geben, was ich auf jeden Fall empfehlen kann!

Guten Appetit!